Speedlink bringt Tastatur für Internettelefonie

Silent Keystroke VoIP ab Ende Mai für 35 Euro verfügbar

Speedlink hat eine Tastatur für Internettelefonie vorgestellt. Die Silent Keystroke VoIP besitzt eine integrierte Soundkarte sowie ein Mikrofon und zwei Lautsprecher. Sie ist voraussichtlich ab Ende Mai für 34,99 Euro verfügbar.

Lautsprecher und Mikrofon befinden sich in der Handablage des Keyboards und dienen als Freisprecheinrichtung. Wahlweise lässt sich auch ein Headset an das Gerät anschließen.

Sowohl die Lautsprecher als auch das Mikrofon können über eine Taste stumm geschaltet werden. Die Regelung der Lautstärke erfolgt über ein Rad in der Handablage. Zehn Spezialtasten erlauben den direkten Zugriff auf die Funktionen von VoIP-Anwendungen wie Skype oder Windows Live Messenger. Der Nutzer kann beispielsweise einen Anruf per Tastendruck entgegennehmen oder einen Kontakt anrufen.

Über das USB Phone Control Panel lassen sich bis zu fünf verschiedene Internettelefonieprogramme anwählen. Die Wiedergabe- sowie Aufnahmelautstärke und der Klingelton des einzelnen Programms sind zudem individuell einstellbar. Darüber hinaus verfügt die Tastatur über diverse Sondertasten zur Bedienung von Internet-Anwendungen oder des Mediaplayers.

Speedlink Silent Keystroke VoIP
Speedlinks Silent Keystroke VoIP kommt Ende Mai für rund 35 Euro in den Handel (Bild: Speedlink).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Speedlink bringt Tastatur für Internettelefonie

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. Mai 2007 um 18:03 von Thomas Weidenfaller

    Tastaturdesign
    Das Desgin erinnert mich doch sehr stark an die Logitech S 510 Tastatur+Maus-Kombi. Speedlink kopiert meiner Meinung nach das Design von Namenhaften Herstellern und verkauft es unter seinen Namen. Die Qualität lässt auch zu wünschen übrig. Mein letztes Headset von Speedlink war derart schlecht verarbeitet (sehr unbequem beim tragen), dass ich es rausgeworfen habe.
    Nie wieder Speedlink.

  • Am 16. Mai 2007 um 18:03 von Thomas Weidenfaller

    Tastaturdesign
    Das Desgin erinnert mich doch sehr stark an die Logitech S 510 Tastatur+Maus-Kombi. Speedlink kopiert meiner Meinung nach das Design von Namenhaften Herstellern und verkauft es unter seinen Namen. Die Qualität lässt auch zu wünschen übrig. Mein letztes Headset von Speedlink war derart schlecht verarbeitet (sehr unbequem beim tragen), dass ich es rausgeworfen habe.
    Nie wieder Speedlink.

  • Am 16. Mai 2007 um 18:03 von Thomas Weidenfaller

    Tastaturdesign
    Das Desgin erinnert mich doch sehr stark an die Logitech S 510 Tastatur+Maus-Kombi. Speedlink kopiert meiner Meinung nach das Design von Namenhaften Herstellern und verkauft es unter seinen Namen. Die Qualität lässt auch zu wünschen übrig. Mein letztes Headset von Speedlink war derart schlecht verarbeitet (sehr unbequem beim tragen), dass ich es rausgeworfen habe.
    Nie wieder Speedlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *