AOL kauft Handy-Werbefirma

Boom bei Mobilfunkanzeigen erwartet

Third Screen Media wird für einen ungenannten Betrag Teil von Time Warners Internet-Werbetochter Advertising.com, die vor drei Jahren für 435 Millionen Dollar gekauft wurde. Das Unternehmen aus Boston gilt als Pionier der Mobilfunkwerbung. Es behält seinen Firmensitz in Massachusetts.

Third Screen Media betreibt nach eigenen Angaben das größte US-Mobilfunk-Werbenetz. Die Übernahme hilft AOL, dem Trend zu verstärkter Werbung auf Handys und anderen portablen Geräten zu begegnen. Viele Netzbetreiber betrachten dieses Feld allerdings mit Vorsicht – aus Sorge, ihre Kunden mit Werbung zu verprellen.

Nach Prognosen der Marktforschungsfirma Emarketer wird die US-Mobilwerbung von 421 Millionen Dollar im Vorjahr bis 2011 auf 4,7 Milliarden Dollar anschwellen, weltweit im gleichen Zeitraum auf 11,3 Milliarden Dollar. Anfang des Monats hatte Microsoft die französische Handy-Werbefirma Screentonic übernommen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL kauft Handy-Werbefirma

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *