Power Color bringt DirectX-10-Grafikkarte mit R600-GPU

Retailversion der HD 2900 XT ab sofort für 399 Dollar erhältlich

Power Color hat seine erste Grafikkarte vorgestellt, die ATIs neuen Grafikprozessor R600 nutzt. Die Retailversion der HD 2900 XT ist ab sofort im Bundle mit einem Gutschein für Valves „Black Box“-Spielepaket, bestehend aus Half-Life 2: Episode Two, Team Fortress 2 und Portal, für 399 Dollar erhältlich.

Der mit 700 Millionen Transistoren ausgestattete Grafikprozessor taktet mit 740 MHz, der 512 MByte große GDDR3-Videospeicher mit 1650 MHz. Die GPU verfügt zudem über 320 Unified-Shader-Einheiten sowie ein 512 Bit breites Speicherinterface.

Darüber hinaus besitzt die Crossfire-fähige DirectX-10-Karte eine integrierte HDMI-Schnittstelle mit HDCP– und HD-Audio-Unterstützung. Ein mitgelieferter DVI-auf-HDMI-Adapter soll eine interne SPDIF– oder andere Audio-Verkabelungen überflüssig machen.

Weitere Informationen zu ATIs neuem High-End-Grafikchip R600 gibt es im ausführlichen ZDNet-Testbericht.

Power Color HD 2900XT
Power Colors HD 2900XT ist ab sofort für 399 Dollar erhältlich (Bild: Power Color).

Themenseiten: Grafikchips, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Power Color bringt DirectX-10-Grafikkarte mit R600-GPU

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *