Gigabyte bringt High-End-Grafikkarte mit 8800-Ultra-GPU

GV-NX88U768H-B unterstützt Shader Model 4.0 und HDCP

Gigabyte hat mit der GV-NX88U768H-B seine erste Grafikkarte mit Nvidias jüngstem Grafikchip Geforce 8800 Ultra vorgestellt. Zu Preisen und Verfügbarkeiten der High-End-Karte ist bisher noch nichts bekannt, sie dürfte aber um die 700 Euro kosten.

Die PCI-Express-Platine besitzt 768 MByte GDDR3-Speicher, der mit 1080 MHz getaktet und über ein 384 Bit breites Interface mit der GPU verbunden ist. Der GPU-Takt beträgt 612 MHz. Die DirectX-10-Karte unterstützt mit ihren 128 Shader-Einheiten das neue Shader Model 4.0 sowie High Dynamic Range Rendering (HDRR).

Die GV-NX88U768H-B arbeitet zudem mit dem Kopierschutz HDCP zusammen, so dass mit ihr auch hochauflösende Blu-ray- oder HD-DVD-Filme wiedergegeben werden können. Neben einem S-Video-Ausgang bietet die 8800-Ultra-Karte zwei DVI-I-Schnittstellen.

Aufgrund des nach Nvidias Referenzdesign gestalteten Lüfters nimmt die SLI-fähige Platine gleich zwei Steckplätze ein. Gigabyte bietet die Karte im Bundle mit den Spielen Supreme Commander und Warhammer 40K Dawn of War – Dark Crusade an.

Gigabyte GV-NX88U768H-B
Gigabytes 8800-Ultra-Karte verwendet Nvidias Referenzlüfter (Bild: Gigabyte).

Themenseiten: Gigabyte, Grafikchips, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gigabyte bringt High-End-Grafikkarte mit 8800-Ultra-GPU

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *