LG kündigt drei Santa-Rosa-Notebooks an

Neue Modelle mit DirectX-10-Grafik kommen im Juni auf den Markt

LG hat drei Notebooks angekündigt, die auf der neuen Generation von Intels Centrino-Duo-Prozessortechnologie basieren. Neben dem 14,1-Zoll-Modell R405 sollen im Juni auch zwei 15,4-Zoll-Geräte erscheinen: Das E500 kostet 1199 Euro, das R500 gibt es für 1399 Euro.

Das R500 kommt in einem dunkelblauen Graphit-Design und implementiert alle Komponenten der neuen Centrino-Plattform (Codename Santa Rosa). Es besitzt einen 2 GHz schnellen Intel-Prozessor der Core-2-Duo-Serie T7300 (800 MHz Frontsidebus, 4 MByte L2-Cache), den neuen Intel-Chipsatz 965 Express und ein 802.11a/g/n-WLAN-Modul. Das Notebook ist zudem mit 1 GByte Turbo-Memory ausgestattet, der Bootvorgang und Programmstarts unter Windows Vista beschleunigen soll.

Als Grafiklösung kommt Nvidias neuer 8600M-Chip mit DirectX-10-Unterstützung zum Einsatz. Das R500 bietet darüber hinaus einen separaten Nummernblock und neben anderen Anschlüssen auch einen HDMI-Port.

Die Modelle R405 und E500 liefert LG mit Intel-Core-2-Duo-Prozessoren, dem 965-Express-Chipsatz und der DirectX-10-fähigen Nvida-GPU 8400M aus. Zur weiteren Ausstattung des silberfarbenen E500 gehören unter anderem ein 4-in-1-Kartenleser sowie ein separater Nummernblock. Letzterer fehlt aufgrund des kleineren Formfaktors beim 2,35 Kilogramm schweren R405, welches das gleiche Design wie das R500 aufweist.

LG R500
LGs R500 kommt ab Juni für 1399 Euro in den Handel (Bild: LG).

Themenseiten: Hardware, LG, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG kündigt drei Santa-Rosa-Notebooks an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *