Computerspiele: PS3 treibt Umsätze hoch

Seit Start der Konsole wurden Spiele für sieben Millionen Euro umgesetzt

Die Playstation 3 kurbelt die Umsätze am Computerspielmarkt ordentlich an. Seit dem Start der PS3 wurden in Deutschland Videospiele für diese Konsole im Wert von über sieben Millionen Euro verkauft. Der begehrteste Spieltitel ist derzeit „The Elder Scrolls 4: Oblivion“, wie Media Control bekannt gegeben hat. Der Umsatz mit PS3-Software macht allein fast so viel aus wie der von Nintendo Wii und Xbox 360 im selben Zeitraum zusammen.

Dass PS3-Spiele klar vorne liegen, ist jedoch nichts Ungewöhnliches. „Es ist eine vollkommen normale Kundenreaktion nach dem Launch eines neuen Produktes. Das Kaufinteresse ist anfangs immer sehr ausgeprägt“, sagt Sven Birgmeier, Pressesprecher von Media Control.

Nintendo Wii-Software wurde in Höhe von 4,3 Millionen Euro, Xbox-360-Spiele für 3,4 Millionen Euro verkauft. Die Playstation-3-Titel waren vor allem in den ersten Wochen nach dem Launch besonders gefragt. Hinter „The Elder Scrolls: Oblivion“ folgt die deutsche Version des Rollenspielklassikers „F.E.A.R.“ auf Rang zwei der PS3-Charts. Platz drei geht an „Resistance – Fall of Man“.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Computerspiele: PS3 treibt Umsätze hoch

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Mai 2007 um 10:58 von Hanswurst

    Verkaufszahlen
    Nur schade das die Verkaufszahlen der Konsolen an sich völlig im Keller sind weltweit.

    Seit wann ist eigentlich FEAR ein Rollenspielklassiker?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *