MSI: Subnotebook-Reihe mit neuer Centrino-Plattform

Modelle der P-Serie kosten zwischen 1199 und 1399 Euro

MSI hat eine Subnotebook-Reihe für den Geschäftskundenbereich vorgestellt, die auf Intels neuer Centrino-Plattform (Codename Santa Rosa) basiert. Die Megabook-Modelle PR200, PR300 und PR400 sind spätestens ab Juni zu Preisen zwischen 1199 und 1399 Euro erhältlich.

Die Santa-Rosa-Notebooks kommen mit einem 1,8 oder 2 GHz schnellen Intel-Core-2-Duo-Prozessor der Reihen T7100 beziehungsweise T7300, dem neuen Intel-Chipsatz 965GM und einem WLAN-Chip nach Draft-N-Standard. Sie sind zudem mit 1 GByte Turbo-Memory ausgestattet, der Bootvorgang und Programmstarts unter Windows Vista beschleunigen soll.

Die PR200-Modelle T7116VB und 7326XPP besitzen ein 12,2 Zoll großes WXGA-Super-Glare-Display, das 7326VB gibt es mit 13,3- (PR300) oder 14-Zoll-Bildschirmdiagonale (PR400). Alle Geräte verfügen über 1 GByte (T7716VB) beziehungsweise 2 GByte DDR2-RAM und eine 160 GByte große Festplatte. Als Grafiklösung dient Intels neuer X3000-Chip mit 256 MByte Shared Memory.

Zu den weiteren Features der 1,8 bis 2 Kilogramm schweren PR-Subnotebooks zählen eine integrierte 1,3-Megapixel-Webcam, Gigabit-Ethernet, Bluetooth, ein Dual-Layer-DVD-Brenner, ein 3-in-1-Kartenleser, drei USB-2.0-Ports, ein Express-Card-Slot sowie ein VGA-Anschluss. Die PR200-Modelle bieten darüber hinaus eine HDMI-Schnittstelle mit HDCP-Unterstützung, ein TP-Modul und einen Fingerabdrucksensor.

Themenseiten: Hardware, MSI Computer GmbH, Notebook, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI: Subnotebook-Reihe mit neuer Centrino-Plattform

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *