FSC zeigt Subnotebook mit neuer Centrino-Plattform

Lifebook S6410 ab Juli für 1999 Euro verfügbar

Fujitsu Siemens Computers (FSC) hat ein Subnotebook vorgestellt, das auf Intels neuer Centrino-Plattform Santa Rosa basiert. Das Lifebook S6410 ist voraussichtlich ab Juli für 1999 Euro im Handel erhältlich.

Das laut FSC mit 1,7 Kilogramm leichteste 13,3-Zoll-Notebook mit modularem Schacht kommt mit einem Intel-Core-2-Duo-Prozessor, dem neuen Intel-Chipsatz 965GM und einem WLAN-Chip nach Draft-N-Standard. Es ist zudem mit der Turbo-Memory-Technik ausgestattet, die unter dem vorinstallierten Windows Vista Business Bootvorgang und Programmstarts beschleunigen soll.

FSC will das S6410 bis zu 4 GByte Arbeitsspeicher und einer maximal 120 GByte großen Festplatte ausliefern. Neben WLAN und Bluetooth hat der Hersteller für den Internet-Zugang auch ein UMTS/HSUPA-Modul in das Lifebook integriert, mit dem Übertragungsraten von bis zu 7,2 MBit/s beim Download und maximal 1,4 MBit/s beim Upload möglich sein sollen.

Zu den weiteren Features des Santa-Rosa-Notebooks zählen unter anderem eine eingebaute Webcam, ein Fingerabdrucksensor, ein Magnesium-Deckel sowie eine spritzwasserfeste Tastatur. Unter Verwendung einer zweiten Batterie und des serienmäßigen Eco-Buttons läuft das S6410 im Akkubetrieb laut FSC einen ganzen Arbeitstag.

FSC Lifebook S6410
FSCs Lifebook S6410 ist ab Juli für 1999 Euro erhältlich (Bild: FSC).

Themenseiten: Fujitsu Siemens Computers, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu FSC zeigt Subnotebook mit neuer Centrino-Plattform

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *