ARP Datacon zeigt SD-Karte mit Restspeicheranzeige

Super-Info-SD-Card kostet je nach Kapazität zwischen 26 und 46 Euro

ARP Datacon bietet ab sofort eine SD-Card mit einer Anzeige der verbleibenden Kartenspeichers an. Das Display funktioniert auch ohne Batterie und Stromzufuhr. Die Super-Info-SD-Card ist in zwei Varianten mit 1 oder 2 GByte Speicherkapazität für 26 beziehungsweise 46 Euro erhältlich.

Durch die Eingabe von zwei beliebigen Buchstaben kann die SD-Karte zudem personalisiert werden. Dazu wird sie nach dem Einstecken einfach über den Explorer angepasst. Daraufhin erscheinen die Initialen auf dem Display, so dass herumliegende Speichermedien nicht mehr verwechselt werden können.

Neben den SD-Karten hat ARP Datacon auch einen USB-Stick mit gleicher Technologie vorgestellt. Der Show-Me-Disk-Stick kann jedoch mit bis zu elf beliebigen Buchstaben beschriftet werden. Die Restspeicheranzeige wird zudem mit einem Kreisdiagramm visualisiert. Die 1-GByte-Version kostet rund 34 Euro, das 2-GByte-Modell ist für etwa 52 Euro zu haben.

ARP Datacon Super-Info-SD-Card
Die Super-Info-SD-Card zeigt den Restspeicher in MByte an (Bild: ARP Datacon).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ARP Datacon zeigt SD-Karte mit Restspeicheranzeige

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *