Oracle erweitert Angebot für Finanzdienstleister

Neue Business-Unit in New York eröffnet


Oracle hat einen neuen, global tätigen Geschäftsbereich gegründet, der sich speziell an die Finanzdienstleister richtet. Basis dafür ist Oracles 52,5-prozentige Beteiligung an dem indischen Softwareunternehmen I-Flex Solutions.

Der neue Geschäftsbereich hat seinen Sitz in New York und steht unter der Führung Rajesh Hukku, der weiterhin auch Chairman von I-Flex ist.

Zusätzlich zu Oracles Lösungen für Finanz-Unternehmen werden von I-Flex die Pakete Flexcube und Reveleus mit vertrieben und betreut.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle erweitert Angebot für Finanzdienstleister

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *