Stille Revolution bei Microsoft: Service-Wende unter Ray Ozzie

Der Wandel von Software zu Services bedroht die Vormachtstellung von Microsoft. Im Interview erklärt Chief Software Architect Ray Ozzie, wie er den Herausforderungen begegnen und die Balance zwischen Desktop und Web neu ausrichten will.

Microsofts Chief Software Architect Ray Ozzie hat mit seiner Prognose Recht behalten, dass die Branche eine tiefgreifende Wandlung von Software hin zu Services durchmacht. Adobe, einer der großen Anbieter von Desktop-Software, setzt zunehmend auf Online-Services. Und sogar Unternehmen wie Amazon.com und Ebay entwickeln Desktop-Services wie Gadgets und Applets, um ihre Webservices zu ergänzen.

Microsoft-Gegener sagen, dass der Konzern bei der Entwicklung anzeigenfinanzierter Websoftware zurückhaltend gewesen sei, da er such auf umfangreiche Desktop-Pakete konzentriere. Ray Ozzie hingegen betont, dass der Übergang von Software zu Services derzeit stattfinde und gut laufe. Einen Vorgeschmack gibt der Silverlight Streaming Service, der auf der Microsoft-Hausmesse Mix 07 in Las Vegas vorgestellt wurde. Er umfasst die kostenlose Speicherung und das Streaming von Videos.

Ein weiteres Kernstück des Aufbaus eines Servicegeschäfts ist die Schaffung einer Plattform und von Tools für Programmierer. Auf der Mix hat Microsoft bekannt gegeben, dass .Net-Entwickler Anwendungen für Silverlight schreiben können. Silverlight ist ein plattformübergreifendes Browser-Plugin, das an Adobes Flash erinnert.

CNET hat sich mit Ray Ozzie nach seiner Keynote auf der Mix 07 unterhalten.

Themenseiten: IT-Business, Microsoft, Strategien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Stille Revolution bei Microsoft: Service-Wende unter Ray Ozzie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *