Red Hat erleichtert Open-Source-Umstellung mit neuer Middleware

Jboss-Software nun auch im Abonnement-Modell beziehbar

Red Hat hat die Übernahme des Software-Herstellers Metamatrix bekannt gegeben und eine neue Middleware-Strategie vorgestellt. Sie soll die nächste Stufe im Aufbau einer Open-Source-Architektur einleiten und neue Möglichkeiten für die Migration auf freie Software bieten.

Unter dem Namen „Jboss Enterprise Plattform-Abonnements“ fasst das Unternehmen integrierte und zertifizierte Distributionen für die gängigsten Einsatzszenarien zusammen. „Der Kunde hat über seinen Account je nach Anforderung Zugriff auf Software, Versionsupdates und Patches sowie Service Level Agreements“, sagt Sascha Smid, Pressesprecher bei Red Hat.

Durch die Umstellung isolierter, veralteter Anwendungen auf Jboss Enterprise Middleware könnten Unternehmen noch größere Einsparungen realisieren. Die neuen Abonnements sollen die Verwendung von Jboss über den gesamten Anwendungs-Lebenszyklus von der Planung und Entwicklung bis zur Produktion erleichtern, so Red Hat.

„Viele Unternehmen stecken bis zu 70 Prozent ihres IT-Budgets in die Wartung veralteter Anwendungen“, sagt Tim Yeaton, Senior Vice President Enterprise Solutions bei Red Hat. „Bis jetzt hatten Unternehmen nur die Wahl zwischen verschiedenen Lösungen mit teuren Anschaffungs- und Integrationskosten sowie hoher Kapitalbindung. Indem wir die Eigenschaften, die Red Hat Enterprise Linux zur Nummer Eins unter den Plattformen für Unix-Migrationen gemacht haben, auf unsere Jboss Enterprise Middleware übertragen, ebnen wir unseren Kunden den Weg zu einer langfristig gewinnbringenden, flexiblen und kontrollierbaren IT-Infrastruktur.“

Um Anwendern das Herauslösen ihrer Legacy-Anwendungen aus den starren Anbindungen externer Datenquellen zu ermöglichen, bietet Red Hat nach der Übernahme von Metamatrix eine serviceorientierte Architektur (SOA) an: Künftig werde die Matamatrix-Technologie innerhalb der Jboss Enterprise Middleware eine neue SOA-Ebene gebündelter Datendienste bereitstellen. Auf dieser Ebene können die Datendienste die Integration, die Arbeitsabläufe oder die Modellierung von Geschäftsprozessen unterstützen.

Themenseiten: Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Red Hat erleichtert Open-Source-Umstellung mit neuer Middleware

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *