Forefront Client Security steht in den Startlöchern

Microsofts Business-Sicherheitslösung soll in den nächsten Wochen erscheinen

Microsoft will in den kommenden Wochen die Final seiner lang erwarteten Business-Security-Lösung Forefront Client Security veröffentlichen. Das gab Microsoft-CEO Steve Ballmer am Montag im Rahmen einer Präsentation in den Niederlanden bekannt.

Forefront Client Security ist darauf ausgelegt, PCs und Server vor Bedrohungen wie Spyware, Viren oder Rootkits zu schützen. „Es kümmert sich bis hinunter zum Client-Level um die Sauberkeit und Sicherheit des Systems“, sagte Ballmer.

Bereits im Oktober 2005 hatte Microsoft die Sicherheitssoftware vorgestellt und vor rund fünf Monaten eine Vorabversion angeboten. Mit der Business-Lösung nimmt der Konzern aus Redmond den Kampf mit etablierten Security-Unternehmen wie Cisco, Symantec und McAfee um Geschäftskunden auf.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Forefront Client Security steht in den Startlöchern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *