Dell bietet wieder Windows XP an

Auch Privatkunden können sich für den Vista-Vorgänger entscheiden

Auf Grund der hohen Nachfrage seitens seiner Privatkunden hat Dell für bestimmte Rechner-Modelle Windows XP wieder in sein Angebot aufgenommen. Derzeit steht der Vista-Vorgänger als Option für vier Geräte der Notebook-Serie Inspiron sowie für zwei Modelle der Desktop-Reihe Dimension zur Verfügung.

Wie die meisten anderen PC-Hersteller hat Dell fast seinen gesamten Produktkatalog auf Windows Vista umgestellt. Bereits seit Anfang des Monats verkauft das Unternehmen wieder Computer mit Windows XP an seine Geschäftskunden. Noch vor wenigen Wochen hieß es, dass man dieses Angebot nicht auf den Privatkundensektor ausweiten wolle.

Auch Hewlett-Packard, Comp USA und Lenovo bieten ihren Geschäftskunden noch Systeme mit dem Vista-Vorgänger an.

Laut Samir Bhavnani, Research Director bei Current Analysis, besteht die Nachfrage nach Windows XP hauptsächlich bei kleinen Unternehmen: „Die Firmen wissen, dass XP funktioniert. Sie wollen zwar auf Windows Vista umsteigen, aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt.“

Themenseiten: Dell Computer, Hardware, Notebook, Software, Windows Vista, Windows XP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Dell bietet wieder Windows XP an

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. April 2007 um 13:45 von Lutz

    Windows Xp
    Gebrannte Kinder scheuen das Feuer.

    • Am 22. April 2007 um 21:41 von Rumble

      AW: Windows Xp
      … und kaufen sich Linux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *