Yahoo mit deutlichem Gewinnrückgang im ersten Quartal

Umsatz steigt um neun Prozent

Yahoo hat im ersten Quartal 2007 einen deutlichen Gewinnrückgang im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum hinnehmen müssen. Der Nettogewinn des Unternehmens sank um elf Prozent von 160 auf 142 Millionen Dollar. Das teilte der Internetdienstleister am Dienstag nach Börsenschluss mit. Nach Bekanntgabe der Ergebnisse rutschte die Yahoo-Aktie im nachbörslichen Handel um acht Prozentpunkte ab.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal um neun Prozent auf 1,18 Milliarden Dollar. Dabei sind Abgaben an Content-Partner noch nicht eingerechnet. Für das zweite Quartal erwartet das Unternehmen ein Betriebseinkommen von 1,2 bis 1,3 Milliarden Dollar. Die Analysten von Thomson Financial rechnen mit einem Umsatz von 1,28 Milliarden Dollar.

Mithilfe der im Februar gestarteten Werbeplattform Panama will Yahoo den Gewinn in den kommenden Quartalen deutlich steigern. „Wir sind sehr zufrieden damit, wie sich Panama seit seinem Start entwickelt hat“, erklärte Chief Financial Officer Susan Decker.

Themenseiten: Business, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo mit deutlichem Gewinnrückgang im ersten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *