IDF: Centrino mit Quad-Core und Wimax kommt 2008

Auf Santa Rosa folgt Montevina

Kurz vor dem Start des Intel Developer Forum (IDF) in Peking hat Intel-Manager Mooly Eden Pläne zu zukünftigen Notebook-Plattformen bekannt gegeben. Demnach wird die Centrino-Plattform noch in diesem Jahr einen neuen Prozessor namens Penryn bekommen. Für 2008 sind auch Quad-Core-CPUs geplant.

Penryn wird im neuen Produktionsverfahren mit 45 Nanometern hergestellt. Er soll in der zweiten Jahreshälfte für Notebooks verfügbar sein. 2008 kommt im Rahmen des Santa-Rosa-Nachfolgers, der Montevina-Plattform, ein neuer Chipsatz, der über ein integriertes WLAN-Modul verfügt, das sowohl WLAN nach 802.11n als auch Wimax unterstützt.

Ebenso soll die Plattform mit einer verbesserten Flash-Technik (Codename Robson) ausgestattet sein. Voraussichtlich wird sie einen größeren Speicher enthalten als die für Mai erwartete Santa-Rosa-Plattform mit maximal 1 GByte. Im nächsten Jahr plant Intel auch die Einführung von Quad-Core-CPUs für Notebook.

Roadmap: So geht es mit der Centrino-Platform weiter. (Bild: ZDNet)

Themenseiten: Hardware, Intel, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDF: Centrino mit Quad-Core und Wimax kommt 2008

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *