HTML-Tabellen korrekt und barrierefrei aufbauen

Für die Entwicklung von Webseiten spielen Tabellen keine bedeutende Rolle mehr - CSS, Frames und Layer haben sie abgelöst. Für Daten eignet sich die Tabellenform aber noch immer. Sie sollten allerdings barrierefrei und korrekt nach HTML 4 aufbereitet werden.

Jeder Webentwickler hat inzwischen wohl verinnerlicht, dass Tabellen für das Seitenlayout verpönt sind. Manche schießen allerdings über das Ziel hinaus und verzichten völlig auf den Einsatz von Tabellen. Der ursprüngliche Zweck von HTML-Tabellen war die Darstellung von Daten in Tabellenform. In diesem Artikel geht es daher noch einmal um die Grundlagen und die vielen Features, die das HTML-Element <table> mit sich bringt.

Daten organisieren

Die grundlegende Syntax von HTML-Tabellen ist für Entwickler sicher nichts neues, aber einige sehr nützliche Features geraten oft in Vergessenheit. Das folgende Code-Listing zeigt eine einfache Tabelle mit einer Kopfzeile sowie Daten in jeder Tabellenzelle.



Die Beispieltabelle weist neben dem Basiselement <table> drei Zeilen (<tr>-Element) mit jeweils zwei Zellen auf. Die erste Zeile verwendet Header-Elemente (<th>) für die Zellen der Kopfzeile.

Obwohl dieses erste Beispiel die Standardelemente einer Tabelle enthält, gibt es noch viele weitere Elemente, die man verwenden kann. Das <caption>-Element kann zum Beispiel für eine Kurzbeschreibung der Tabelle verwendet werden. Standardmäßig stellen die meisten Browser es zentriert oberhalb der Tabelle dar.

Themenseiten: Software, Webentwicklung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTML-Tabellen korrekt und barrierefrei aufbauen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *