FCC: Handy-Telefonate in Flugzeugen weiterhin verboten

Technische Prämissen bleiben vorläufig ungeklärt

Die Federal Communications Commission hat sich gestern gegen eine Verwendung von Mobiltelefonen in Flugzeugen ausgesprochen. Die Pläne für eine Lockerung des Verbotes sind somit vorerst vom Tisch. Als Grund für das Verbot nannte die US-Regulierungsbehörde technische Probleme, die durch den Gebrauch von Mobiltelefonen verursacht werden könnten.

Es sei bisher noch nicht klar, ob die Mobilfunknetze am Boden die Signale auch in so großer Höhe verarbeiten könnten, so Kevin J. Martin, Leiter der FCC. „Wir können uns jedoch vorstellen, unsere Meinung noch einmal zu überdenken, falls neue technische Daten zur Verfügung stehen“, so Martin.

Mittlerweile hat die FCC fast 8000 Schreiben von Privatpersonen zu diesem Fall erhalten. Ein Großteil der Personen spricht sich gegen die Erlaubnis von Telefonaten in Flugzeugen aus. Als Grund nannten sie überwiegend jedoch nicht die Angst vor technischen Problemen, sondern die Belästigung der Fluggäste durch Telefonate.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu FCC: Handy-Telefonate in Flugzeugen weiterhin verboten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *