Microsoft unterzeichnet Patent-Deal mit Fuji Xerox

Finanzielle Details sind nicht bekannt

Microsoft hat am Mittwoch einen Kooperationsvertrag mit Fuji Xerox abgeschlossen, der beiden Unternehmen das Recht zusichert, die Technologien des anderen zu nutzen. Zu den finanziellen Rahmenbedingungen des Patent-Deals äußerten sich die Firmen nicht. Es werde zwar Geld fließen, aber in welchem Maße und in welchem Verhältnis Lizenzgebühren bezahlt würden, wollten die künftigen Partner nicht verraten.

Fuji Xerox darf im Rahmen der Zusammenarbeit Microsofts Patente an proprietärer und Open-Source-Software verwenden. Im Gegenzug erhalten die Redmonder das Recht zur Nutzung von Fuji-Xerox-Technologien in ihrer Office-Suite und anderen Produkten.

Die Kooperation ist die jüngste in einer Serie von Patentabkommen, die Microsoft in letzter Zeit abgeschlossen hat. Ähnliche Verträge hatte der Softwarekonzern vergangenen November mit Seiko Epson sowie im Mai letzten Jahres mit NEC ausgehandelt. Ebenfalls im November 2006 einigte man sich mit Novell auf eine Zusammenarbeit.

Themenseiten: Business, Fuji-Xerox, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft unterzeichnet Patent-Deal mit Fuji Xerox

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *