Mit PHP und Pear Zeitangaben aus verschiedenen Zeitzonen konvertieren

Das Auslesen der Systemuhr eines Servers ist für erfahrene Entwickler kein Problem. Die Weiterverarbeitung der gewonnen Information, insbesondere bei Zeitzonenverschiebung, gestaltet sich dagegen aufwändiger. ZDNet zeigt einfache und effektive Möglichkeiten.

PHP stellt dem Entwickler einen umfangreichen Katalog an Datums- und Zeitfunktionen zur Verfügung. Sie erlauben es, Daten und Uhrzeiten abzurufen und in ein gewünschtes Format zu bringen. Entweder als Grundlage für weiterer Berechnungen oder um sie dem Nutzer einer Anwendung anzuzeigen. Sobald man sich allerdings an etwas schwierigere Aufgaben macht, wird es schnell sehr kompliziert.

Ein Beispiel dafür ist etwa das Vorhaben, die aktuelle Zeit auf einer Webseite darzustellen. Bei PHP kann man ohne weiteres die date()-Funktion nutzen, um die Systemuhr des Servers auszulesen und die Information im gewünschten Format anzuzeigen. Aber was geschieht, wenn die aktuelle Zeit an einem anderen Ort angezeigt werden soll – wenn beispielsweise ein Unternehmen in einem anderen Land sitzt als sein Server, aber die Mitarbeiter ihre Ortszeit und nicht die lokale Zeit des Servers sehen sollen?

In diesem Fall müsste der Zeitunterschied zwischen beiden Orten berechnet und bei der Ausgabe der Zeitinformationen berücksichtigt werden. Wenn der Zeitunterschied sehr groß ist, stellt sich darüber hinaus die Frage, ob die neu berechnete Zeit möglicherweise einen Tag vor oder einen Tag zurück liegt, ob eine Sommerzeit berücksichtigt werden muss, ob ein neuer Monat angefangen hat und wann Schaltjahre einzuberechnen sind.

Dass solche Zeitzonenkonvertierungen schnell sehr kompliziert werden können, wenn sie manuell erledigt werden, liegt auf der Hand. Zwar bietet PHP einige Zeitzonenfunktionen an, die bei der Lösung dieser Aufgaben helfen können. Sie sind allerdings nicht sehr intuitiv und bedürfen einiger Einarbeitung. Viel schneller geht die Sache mit der Pear-Klasse Date von der Hand, die eine eingebaute Zeitzonenunterstützung hat. Sie stellt die einfachste Möglichkeit dar, solche Konvertierungen vorzunehmen.

Die folgende Anleitung zeigt, wie sich Zeitwerte zwischen unterschiedlichen Zeitzonen mithilfe der Pear-Klasse Date konvertieren lassen. Voraussetzung ist, dass funktionsfähige Apache- und PHP-Installationen vorhanden sind und dass die Pear-Klasse Date korrekt installiert wurde.

Hinweis: Das Pear-Paket Date kann direkt aus dem Internet installiert werden, indem man die benötigten Installationsdateien herunterlädt oder die bereitgestellten Anweisungen befolgt.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, PHP, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mit PHP und Pear Zeitangaben aus verschiedenen Zeitzonen konvertieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *