Overland Storage: Datensicherungssystem mit bis zu 2 TByte

REO 1500 ab 3300 Euro sofort verfügbar

Overland Storage hat eine Appliance für Backup, Recovery und virtuelle Bandbibliotheken (VTL) auf den Markt gebracht, die bis zu 2 TByte nativen Speicherplatz bietet. Die REO 1500 ist ab sofort ab einem Listenpreis von 3300 Euro erhältlich.

Das System wird in zwei Konfigurationen ausgeliefert: Einer 1-TByte-Version mit vier 250 GByte großen SATA-II-Festplatten oder einer 2-TByte-Variante mit vier 500-GByte-Platten. Neben RAID-5-Unterstützung bieten die Modelle unter anderem iSCSI-Konnektivität, HTTPS-Sicherheitsfeatures zur Fernüberwachung, eine browserbasierte Managementkonsole und die Betriebssoftware Protection OS.

Anwender können mit der REO 1500 bis zu sechs VTLs, 32 virtuelle Laufwerke und 512 virtuelle Kassetten emulieren. Overland Storages integrierte Dynamic-Virtual-Tape-Technologie (DVT) soll das VTL-Management erleichtern. Die Software passt beispielsweise die virtuellen Bänder stets an den tatsächlichen Bedarf an, wodurch sich die auf den Festplatten vorhandene Kapazität besser ausnutzen lässt. Zudem erübrigen sich durch DVT die manuelle Größenanpassung, Konfiguration, Erstellung und Löschung virtueller Bänder.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Overland Storage: Datensicherungssystem mit bis zu 2 TByte

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. März 2007 um 15:47 von Doris Sporer

    2 TByte für 3300 Euro ???
    Also beim besten Willen, das gibts in Gestalt von 4 500 GB Platten in USB-Form für 600 Euro. Rechtfertigt die darüber hinausgehende Funktionalität einen Aufpreis von 2700 Euro ???

    • Am 22. März 2007 um 8:24 von Klaus

      AW: 2 TByte für 3300 Euro ???
      Ja, ein Datensicherungssystem ist halt was anderes als blosses Hin- und herkopieren von Daten von Einem zum Anderen Medium.
      In solchen Systemen steckt meist mehr Intelligenz als die Ersteller der zu sichernden Daten zusammen besitzen. Aber für den normalen Dummuser ist das natürlich nicht einsehbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *