CeBIT: Versatel kooperiert mit The Phone House

Zusammenarbeit startet am 1. April

Der Telekommunikationsanbieter Versatel wird seine Privatkundenprodukte künftig direkt über die Geschäfte von The Phone House vertreiben. Vertreter beider Unternehmen unterzeichneten auf der CeBIT in Hannover einen Rahmenvertrag, laut dem Kunden ab dem 1. April in zunächst knapp 50 Phone-House-Filialen in Deutschland Versatel-Verträge abschließen können.

Darüber hinaus werden Versatels ISDN- und DSL-Pakete über die Exklusivpartner, die Fachhändler sowie über die Webseite von The Phone House erhältlich sein. „Bei uns finden Kunden alle großen Telekommunikationsmarken unter einem Dach. Mit Versatel haben wir einen weiteren renommierten Partner gewonnen“, sagte Phone-House-Geschäftsführer Ralf-Peter Simon.

Aus Sicht von Versatel bringt die Zusammenarbeit sinnvolle Ergänzungen bei der Preis- und Markenstrategie: „Beide Unternehmen haben einen starken Fokus auf den Privatkunden. Die Kooperation mit The Phone House erhöht deswegen nicht nur die Präsenz von Versatel am Markt, sondern insbesondere für unsere Kunden“, sagte Leo Lützenkirchen, Geschäftsbereichsleiter Privatkundenvertrieb der Versatel-Gruppe.

Der Telekommunikationsanbieter konzentriert sich im Privatkunden-Segment auf die Vermarktung von Internet-Zugängen mit Downstream-Bandbreiten von bis zu 16 Mbit/s. Die angebotenen Komplettpakete beinhalten neben dem ISDN-Anschluss und einem DSL-Zugang auch eine Doppelflatrate für Internet und Telefonie.

Themenseiten: Breitband, CeBIT, Messe, Telekommunikation, Versatel Networks

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Versatel kooperiert mit The Phone House

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *