Intel: „Turbo Memory beschleunigt Vista-Notebooks“

Neue Notebook-Plattform im Juni

Intels neue Notebook-Plattform mit einer neuen WLAN-Schnittstelle mit dem noch nicht verabschiedeten Standard 802.11n wird voraussichtlich im Juni erscheinen. Neben der neuen WLAN-Technik unterstützt die neue Plattform erstmals das so genannte Turbo Memory.

Im ZDNet-Interview sagt Olaf Höhne von Intel, dass der integrierte Flash-Speicher (Turbo Memory) vor allem bei Vista deutliche Performancevorteile biete. Eine Demo, die Intel auf der CeBIT zeigt, bescheinigt der neuen Plattform mit 1 GByte Turbo-Memory auch einen immensen Vorteil: Teilweise ist das Notebook mit der neuen Technik doppelt so schnell wie ein vergleichbar ausgestattes Gerät ohne die neue Flash-Technik.

[legacyvideo id=88073020]

Themenseiten: CeBIT, Intel, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel: „Turbo Memory beschleunigt Vista-Notebooks“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *