LCD-TV: Hersteller sparen an Bildschirm-Qualität

Einsatz von Monitor-Panels soll Kosten reduzieren

Aus Kostengründen setzen immer mehr Hersteller bei der Produktion von LCD-Fernsehern auf günstigere Monitor- statt auf LCD-TV-Panels. Vor allem im Kleinformat bis 23 Zoll hat der Sturzflug der LCD-TV-Preise die Hersteller zu einem Strategiewechsel gezwungen, berichtet das asiatische Branchenportal DigiTimes. „Während ein 19-Zoll Monitor-Panel rund 110 Dollar kostet, muss man für ein 20-Zoll LCD-TV-Panel 150 Dollar berappen“, zitiert die chinesischsprachige „Economic Daily News“ Displaysearch-Präsident David Hsieh.

TV-Hersteller wie Philips, Sharp und Samsung nutzen bereits 19-Zoll Monitor-Panels für ihre LCD-Fernseher und der Anteil der Geräte soll weiter steigen. Nach Prognosen von Displaysearch schwillt die Zahl der kleinformatigen LCD-Fernseher, in denen Monitor-Panels verbaut sind, 2007 auf 1,5 Millionen an. Im vergangenen Jahr waren lediglich 800.000 der Flachbild-Geräte mit Monitor-Panels ausgerüstet. Dabei benötigen TV-Applikationen eine höhere Helligkeit und geringere Auflösung als das Monitor-Segment, schreibt „Digitimes“.

Beim deutschen Hersteller Loewe, der sich auf großformatige Geräte im Premium-Segment konzentriert, ist der Einsatz von Monitor-Panels kein Thema. „Die TFT-Monitor-Technologie sorgt beim Einsatz in LCD-Fernsehern für einen eingeschränkten Blickwinkel. Darüber hinaus sind die Reaktionszeiten eher auf ein Standbild ausgerichtet“, erklärt Loewe-Sprecher Axel Gentzsch. „Ab einer Größe von 26 Zoll dürfte die TFT-Monitor-Technologie bei anspruchsvollen Fernsehgeräten besonders für bewegte Bilder nicht ausreichen.“

Der Preisdruck wird sich in der LCD-TV-Industrie aller Voraussicht nach auch im laufenden Jahr fortsetzen. Branchenkenner rechnen mit einem Rückgang der Preise um 30 bis 40 Prozent. Insbesondere bei den großformatigen Geräten sollte der Preisverfall die Nachfrage kräftig ankurbeln. Samsung etwa rechnet vor allem im Segment ab 40 Zoll mit deutlichen Zuwächsen. Dem Branchenriesen zufolge soll sich der Absatz der Flachbild-Komponenten in diesem Bereich 2007 auf 17,6 Millionen Panels mehr als verdoppeln. Bis 2009 rechnet Samsung mit einer jährlichen Wachstumsrate von 65 Prozent.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LCD-TV: Hersteller sparen an Bildschirm-Qualität

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *