CeBIT: Navigon stellt Navigationsgeräte mit Real-Perspektive vor

Neue Technik stellt Kreuzungen und Autobahnabfahrten aus der Sicht des Fahrers dar

Navigon hat auf der CeBIT in Hannover seine ersten Navigationsgeräte vorgestellt. Die Modelle 7100 und 5100 sollen im zweiten Quartal verfügbar sein. Das 7100 wird voraussichtlich zwischen 450 und 500 Euro kosten, das 5100 wird für etwa 350 bis 400 Euro zu haben sein.

Die Besonderheit der Navigon-Geräte ist ihre so genannte Reality-View-Technologie: Kreuzungen wie Autobahnabfahrten werden in 3D exakt so dargestellt, wie der Fahrer sie aus seiner Perspektive sieht – inklusive Schildern. Diese Art der Anzeige soll dem Hersteller zufolge die Orientierung erleichtern und gleichzeitig die Sicherheit erhöhen.

Das mit Klavierlack überzogene Navigon 7100 verfügt unter anderem über ein 4,3-Zoll-Display im 16:9-Format, TMC, Bluetooth-Unterstützung und Spracherkennung. Das 5100 kommt in Chrom-Optik, mit einem 3,5 Zoll großen Touchscreen-Display und TMC. Beide Modelle nutzen die Navigationssoftware Mobile Navigator 6, die auf Wunsch auch die jeweils zulässige Höchstgeschwindigkeit anzeigt und vor zu hohem Tempo warnt.

Die Software schaltet zudem automatisch vom Querformat in einen Hochformat-Modus um, sobald das Gerät gedreht wird. Ein weiteres Merkmal der Navigon-Geräte ist die neuartige Halterung, an der der Bildschirm mittels eines Bajonettverschlusses befestigt wird, so dass sie aus Perspektive des Fahrers nicht zu sehen ist.

Neben seinen ersten eigenständigen Navigationsgeräten hat Navigon auch eine Version seiner Mobile-Navigator-6-Software angekündigt, die sich auf javabasierte Mobiltelefonen betreiben lässt. Die bereits mit vielen Nokia– und Sony-Handys kompatible Software kann ab dem 15. März kostenlos von der Unternehmenswebseite heruntergeladen werden. Anfang Februar hatte Nokia seine Navigationslösung Smart2go ebenfalls kostenlos als Download angeboten.

Navigon 7100
Navigons 7100 zeigt Autobahnabfahrten so an, wie sie in der Realität aussehen (Bild: Navigon).

Themenseiten: CeBIT, GPS, Messe, Navigon, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Navigon stellt Navigationsgeräte mit Real-Perspektive vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *