CeBIT: O2 senkt Preise für mobiles Internet

5 GByte pro Monat kosten 25 Euro

O2 hat auf der CeBIT eine neue Preisrunde fürs mobile Internet eingeläutet: Wer Genion oder den Tarif „O2 Active“ nutzt, soll künftig mit dem Internet-Pack L für 25 Euro im Monat „nahezu unbegrenzt“ via UMTS surfen können. Das Datenlimit liegt bei monatlich 5 GByte.

Wer weniger im Netz unterwegs ist, kann die günstigere Tarifvariante M wählen. Hier sind für monatlich zehn Euro 200 MByte inklusive. Bei der Nutzung des Home-Tarifs sind es für den gleichen Preis 1000 MByte. Noch günstiger ist der Tarif S: Hier kostet die UMTS-Minute unterwegs neun Cent, zu Hause sind drei Cent zu zahlen.

Alle Packs sollen ab dem 29. März 2007 verfügbar sein. Nutzbar sind sie sowohl mit dem UMTS-Handy als Modem oder mit der Laptop-Card von O2.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: O2 senkt Preise für mobiles Internet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *