Microsoft kauft angeblich Spezialisten für Spracherkennung

Web-Dienstleister Tellme würde Microsoft gut ins Konzept passen

Berichten aus firmennahen Kreisen zufolge steht Tellme, ein im kalifornischen Mountain View ansässiger Spezialist für webbasierte Spracherkennungstechnologie, kurz vor der Übernahme durch Microsoft. Der Kaufvertrag soll angeblich noch in dieser Woche unterzeichnet werden.

Tellme ist vor allem für Dienstleistungen bekannt, die den Abruf internetbasierter Informationen über das Telefon ermöglichen. Der Erwerb des Unternehmens würde gut in Microsofts Pläne passen. Erst Anfang des Monats hatte Jeff Raikes, Präsident von Microsofts Business-Abteilung, über die Rolle von mobilen Geräten und die Zusammenführung von Sprach- und Datendiensten gesprochen.

Bei Microsoft wollte man sich bislang nicht zu den Übernahmegerüchten äußern. Ein Sprecher teilte lediglich mit, dass man keinen Kommentar zu Gerüchten und Spekulationen abgebe. Megan Dyer, Sprecherin von Tellme erklärte, dass das Unternehmen noch immer in privater Hand sei. Auf die Übernahmegerüchte wollte sie nicht eingehen.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft kauft angeblich Spezialisten für Spracherkennung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *