Seagate nennt Partner für verschlüsselte Festplatten

ASI Computer Technologies wird seine Laptops mit Drivetrust ausstatten

Seagate Technology wird heute seinen ersten Kunden für die neuen Festplatten mit eingebauter Verschlüsselung vorstellen. Dabei handelt es sich um ASI Computer Technologies, einen in Kalifornien ansässigen Notebook-Distributor. Weitere Partnerschaften sollen im Laufe des Jahres bekannt gegeben werden.

Die Festplatten sind mit einer Technologie namens „Drivetrust“ ausgestattet, die eine einfach zu bedienende Absicherung von Daten auf Laptops ermöglichen soll. Um die Daten zu schützen, setzt man eine hardwareseitige Advanced Encryption Standard-Verschlüsselung (AES) ein. Die Festplatten mit dem Namen „Momentus 5400 FDE.2“ bieten zudem bis zu 160 GByte Speicherplatz und einen Serial-ATA-Anschluss.

ASI möchte bereits im April mit der Auslieferung von Laptops beginnen, in denen Seagates neue Festplatten-Reihe zum Einsatz kommt. Zur Ausstattung zählt neben einem Intel Core 2 Duo Mobile mit 2 GHz und einer Grafiklösung von Nvidia mit 256 MByte Speicher auch ein Fingerabdruck-Scanner.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Seagate nennt Partner für verschlüsselte Festplatten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *