Matrox: externes Multi-Display-Upgrade mit DVI-Ports

Triplehead2Go Digital Edition erlaubt Auflösungen von bis zu 3840 mal 1200 Pixeln

Matrox hat ein externes Multi-Display-Upgrade für digitale Signalverarbeitung angekündigt. Das Triplehead2Go Digital Edition kommt voraussichtlich im zweiten Quartal 2007 für 319 Euro auf den Markt.

Das externe Multi-Display-Upgrade generiert aus einem digitalen Dual-Link-DVI- oder analogen VGA-Signal drei getrennte digitale Display-Ansteuerungen. Dadurch sind kombinierte Bildschirmarbeitsflächen von bis zu 3840 mal 1024 Bildpunkten im Triplehead-Modus (dreimal 1280 mal 1024) oder von maximal 3840 mal 1200 Pixeln im Dualhead-Modus (zweimal 1920 mal 1200) möglich.

Mit dem so genannten Monitor-Bezel-Management können Windows-Anwender wahlweise eine scheinbar nahtlose Darstellung ohne Kantenversatz einschalten. Dabei werden nur die beiden äußeren Bildinhalte so um einen frei einstellbaren Bereich nach innen versetzt, dass die in einigen Fällen störenden Rahmen der Displays genau die verschobenen Pixel zu verdecken scheinen.

Matrox Triplehead2Go unterstützt Microsoft Windows Vista, XP, 2000, XP-64-Bit und Mac OS X v10.4. Eine detaillierte Kompatibilitätsliste findet sich auf der Hersteller-Website.

Matrox Triplehead2Go Digital Edition
Maxtors Triplehead2Go Digital Edition soll im zweiten Quartal verfügbar sein (Bild: Matrox).

Themenseiten: Hardware, Maxtor

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Matrox: externes Multi-Display-Upgrade mit DVI-Ports

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *