Eclipse liefert Ajax-Entwicklungstools

Drei Projekte vorgestellt

Das Open-Source-Konsortium Eclipse Foundation hat auf der diesjährigen Eclipsecon Conference drei Projekte vorgestellt, die künftig die Entwicklung von Ajax-Webanwendungen vereinfachen sollen. Sie arbeiteten an mehreren Tools für die zur Erstellung von Ajax-Applikationen eingesetzte Javascript-Sprache sowie an weiteren Hilfsmitteln für so genannte dynamische Skriptsprachen.

Die Rich Ajax Platform sei ein Projekt, dessen Mitarbeiter sich der Entwicklung von Frameworks verschrieben hätten. Sie wollten Programmierern ein einheitliches Modell zur Erstellung von Ajax-Komponenten liefern, teilte Eclipse mit. Die Software baue auf der bestehenden Rich Client Platform auf und diene zum Schreiben von webbasierten Desktop- und Server-Applikationen.

Eine zweite Projektgruppe hat Eclipse zufolge eine neue Version von Ajax Toolkit Framework entwickelt. Die bisher nur mit Linux und Windows kompatible Software laufe nun auch auf Mac OS.

Zudem hat Eclipse den Code des Dynamic Languages Toolkit Project veröffentlicht. Damit soll die Verwendung von Eclipse-Software bei der Programmierung von Anwendungen in den Sprachen Python, Ruby und Tcl vereinfacht werden. Der ab sofort erhältliche erste Release unterstützt nur Tcl.

Themenseiten: Eclipse Foundation, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Eclipse liefert Ajax-Entwicklungstools

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *