Das Smartphone P3600 von HTC läuft mit Microsoft Windows Mobile 5.0, beherrscht HSDPA und integriert WLAN. Ob HTC die Erfahrung aus den Produkten, die das Unternehmen beim Entwickeln und Produzieren für O2 oder T-Mobile gesammelt hat, in den P3600 einfließen lassen konnte, zeigt der Test.

Der HTC P3600 ist ein kleiner Pocket-PC: Bei Abmessungen von 108 mal 58,2 mal 18,4 Millimetern lässt er sich recht gut verstauen. Er verfügt über ein 2,8-Zoll-TFT-Farbdisplay mit der Standardauflösung von 240 mal 320 Pixeln bei 16 Bit Farbtiefe.

Design

Das Testmodell des HTC P3600 ist hauptsächlich in Cremeweiß gehalten, aber das Gerät gibt es auch in dezenterem Schwarz. Der größte Teil des Gehäuses besteht aus farbigem Kunststoff, nur die kleinen Bedientasten an der Vorderseite und an drei Kanten sowie die Umrandung des Fotosensors an der Rückseite sind matt-silbern. An lediglich drei Tasten ist Metall erkennbar: an der Rufannahme- und der Ende-Taste sowie in der Mitte der Navigationstaste, die alle unterhalb des Displays auf der Gerätevorderseite angeordnet sind.

Unterhalb der Anrufannahme- und Ende-Taste befinden sich zwei Softmenü-Tasten: eine Start-Taste für Windows Mobile und eine OK-Taste. An der rechten Geräteseite sitzen die Ein-Aus-Taste, die Kamerasteuerung sowie eine Taste, die auf kurzen Druck die Sprachwahl-Software startet. Durch längeres Drücken wird die Sprachaufzeichnung aktiviert. An dieser Seite befindet sich außerdem ein abgedeckter Steckplatz für Mini-SD-Karten zur Erweiterung des integrierten Speichers.

An der Geräteunterseite finden sich ein Infrarot-Port und ein Mini-USB-Anschluss, der sowohl für den Anschluss des Netzkabels als auch für eine Kabelverbindung zu einem PC und zum Anschluss der mitgelieferten Kopfhörer verwendet werden kann.

An der linken Geräteseite gibt es ein Scrollrad mit darunterliegender OK-Taste, das bequem unter dem Daumen ruht, wenn man den HTC P3600 in der linken Hand hält. Durch Drehen und Drücken dieses Rädchens lassen sich Menüoptionen im Display auswählen. Die OK-Taste ist eigentlich eine „Zurück-Taste“, die zum Beispiel geöffnete Anwendungen minimiert oder geöffnete Menüs schließt. Auf dem Bildschirm „Heute“ von Windows aktiviert sie außerdem das Windows-Mobile-Startmenü. Im Zusammenspiel zwischen dem Scrollrad und der OK-Taste lässt sich das Gerät praktisch mit einer Hand bedienen.

Der HTC P3600 wird mit einer Schutzhülle sowie einem Gürtelclip, einem PC-Verbindungskabel, einem Stereo-Headset und einem gedruckten Handbuch ausgeliefert.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kommunikationstalent mit WLAN und HSDPA: HTC P3600

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *