Oracle kauft Hyperion

3,3 Milliarden Dollar für den BPM-Experten

Oracle wird Hyperion übernehmen, einen Experten für Business-Performance-Management (BPM). Oracle zahlt 52 Dollar in bar für jede Hyperion-Aktie. Der Kaufpreis beträgt damit rund 3,3 Milliarden Dollar. Die Akquisition unterliegt den handelsüblichen Bedingungen, einschließlich der Zustimmungen durch die Kontrollbehörden. Der Abschluss der Übernahme wird für April 2007 erwartet.

„Mit der Übernahme von Hyperion steigt Oracle zum Branchenprimus im stark wachsenden Markt für EPM-Lösungen auf“, sagte Larry Ellison, CEO bei Oracle. „Die Performance-Management-Softwarelösungen von Hyperion und die Business-Intelligence-Tools sowie Analyse-Applikationen von Oracle bilden zusammen ein End-to-end-Performance-Management-System, das sowohl Planung, Budgetierung, Konsolidierung und operative Analysen als auch Compliance Reporting umfasst.“

Safra Catz, President und CFO bei Oracle, ergänzte: „Wir erwarten, dass durch diese Transaktion der Gewinn von Oracle (nicht nach US-GAAP) zumindest um 0,01 US-Dollar pro Aktie für das Geschäftsjahr 2008 und um mindestens 0,04 US-Dollar pro Aktie für das Geschäftsjahr 2009 wachsen wird.“

Themenseiten: Business, Oracle

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle kauft Hyperion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *