1&1 bietet Handy-Flatrate zu DSL

Voraussetzung ist allerdings ein Telekom-Anschluss

Der DSL- und Webhosting-Spezialist 1&1 steigt ins Mobilfunkgeschäft ein: Im neuen Tarif 4DSL ist neben einer Internet-, Movie- und Telefon-Flat auch eine Handy-Flatrate enthalten. Kunden sollen so unbegrenzt mit ihrem Mobiltelefon ins deutsche Festnetz telefonieren können. Die Komplettpreise für das Angebot beginnen bei monatlich 47 Euro.

Beim Kauf der Mobilfunkkarte fallen weder Grundgebühren noch eine Einrichtungsgebühr oder ein Mindestgesprächsumsatz an. Bis zu drei Partnerkarten sollen zubuchbar sein, wobei jede einzelne mit 9,99 Euro im Monat zu Buche schlägt. Mit diesen Karten sind nicht nur Gespräche ins Festnetz, sondern auch untereinander kostenlos möglich. Im Gegensatz zu anderen Anbietern von Handy-Flatrates gilt dies jedoch nicht komplett fürs Mobilfunknetz des Anbieters, sondern nur für die Karten innerhalb eines Vertrags. Für Gespräche in andere Mobilfunknetze fallen teure 29 Cent pro Minute an, SMS kosten 19 Cent.

Optional sind die Handys Nokia 1110i (dunkelbraun) für 29,99 Euro, Nokia 1600 (schwarz) für 49,99, Nokia 6020 (graphit-grau) für 99,99 Euro und das Motorola Razr V3i („silver quartz“) für 149,99 Euro zum Tarif zubuchbar.

Der Tarif 4DSL schlägt mit monatlich 29,99 Euro zu Buche. Dafür erhält der Kunde einen DSL-Anschluss inklusive der genannten Flatrates. Voraussetzung ist ein Telekom-Anschluss, der nochmals mit knapp 17 Euro pro Monat zu Buche schlägt. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Wer auf die Telefonie- und Movie-Flats verzichten kann, fährt mit „1&1 DSL Basic“ derzeit monatlich zehn Euro günstiger.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu 1&1 bietet Handy-Flatrate zu DSL

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. März 2007 um 17:05 von Lars Möhlenbruch

    Und die 29 Cent bei 1&1 Handyflat geht mit Trick auch billiger
    Die Handyflat ist nur zum telefonieren ins Festnetz kostenlos. Ins Handynetz 29 Cent. Ich habe eine Möglichkeit gefunden, wie man daraus nur 10 Cent macht. Sprich 66% sparen. Da die Erklärung der lang ist, verweise ich auf meine Seite, die alles erklärt:
    http://www.moehblog.de/archiv/2007/03/03/erfahrung-und-trick-11-4dsl-inkl-handy-mobilfunk-flat-sparen-mit-meinem-call-through-trick/

  • Am 9. März 2007 um 17:12 von EdeWolf

    handyflatrate
    der mittlerweile übliche beschiß: wenn man ca 50Euro überweist, kann man (fast) umsonst telefonieren. Bei TNG gibts eine dsl- und Telefonflat (Deutschland) für 30 Euro. Oder 60 Mark. Gehts irgendwo billiger? Telecom, Arcor, freenet, 1&1, wer bietet weniger?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *