Symantec markiert Yahoo Mail als Bedrohung

Antivirenlösungen warnen fälschlicherweise vor einem Wurm auf Yahoo-Seiten

Symantecs Antivirenlösungen haben die Beta-Version von Yahoo Mail fälschlicherweise als Bedrohung eingestuft. Nutzer des E-Mail-Dienstes erhielten vergangenen Dienstag eine Warnung von Symantec, dass der Wurm Feebs auf den Yahoo-Seiten gefunden worden sei. Am Mittwoch erklärte das Sicherheitsunternehmen, dass es sich dabei um eine Falschmeldung gehandelt habe.

Symantec habe Dienstagabend rund ein Dutzend Nutzerberichte über die falschen Viruswarnungen erhalten, nachdem man die neuesten Antivirendefinitionen für seine Produkte veröffentlicht hatte, erklärte Vincent Weafer, Senior Director von Symantec Security Response. Um den Fehler zu beheben, habe man noch am selben Abend aktualisierte Definitionen bereitgestellt.

Ein ähnliches Schicksal wie Yahoo Mail hatte im November auch Googles E-Mail-Dienst ereilt. Damals schlug Microsofts neue Sicherheitslösung Onecare Alarm und stufte Gmail als Bedrohung ein.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Symantec markiert Yahoo Mail als Bedrohung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *