NXP stellt Stromsparchip für Notebook-Netzteile vor

Greenchip III soll kostengünstigere und kompaktere Designs ermöglichen

NXP Semiconductors hat eine neue Version seines energiesparenden Greenchip angekündigt. Der Greenchip III TEA1750 soll den Standby-Stromverbrauch über die Energy-Star-Richtlinien hinaus reduzieren. Er wird diese Woche auf der Applied Power Electronics Conference (APEC) in Anaheim vorgestellt, ist aber bereits lieferbar.

Die dritte Generation des energieeffizienten ICs für Notebook-Netzteile und LCD-Fernseher soll dem Hersteller zufolge die Leistungsaufnahme ohne angeschlossene Geräte auf 200 bis 300 mW verringern, was einer Reduzierung der Standby-Verlustleistung um mehr als 200 mW im Vergleich zu bisherigen Lösungen entspräche.

Aufgrund eines neuen Designs werden unter anderem weniger Komponenten für Schaltnetzteile benötigt. Dadurch werden die Netzteile leichter, kompakter und verbrauchen weniger Energie.

Themenseiten: Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu NXP stellt Stromsparchip für Notebook-Netzteile vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. März 2007 um 11:12 von hugom

    was Sinnvolles für die EU-Bürokratie
    solche Lösungen sollte die EU vorschreiben, anstatt den Krümmungsradius von Gurken zu regeln. Aber da hört man leider nichts – die Atom-Lobby ist wohl zu stark!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *