Sony bringt Cybershot-Digicams mit 15fachem Zoom

Neue Modelle der H-Serie ab Mitte Mai ab 449 Euro verfügbar

Sony hat seine Cybershot-H-Serie um zwei neue Digitalkameras mit einer effektiven Auflösung von 8,1 Megapixeln, 15fachem optischen Zoom und automatischer Gesichtserkennung erweitert. Die Modelle DSC-H7 und DSC-H9 sind ab Mitte Mai für 449 Euro beziehungsweise 499 Euro verfügbar.

In der neuen H-Serie kommt der bisher nur in Sonys digitaler Spiegelreflexkamera Alpha 100 verbaute Bionz-Bildprozessor zum Einsatz, der neben einer schnellen Bildverarbeitung auch Gesichtserkennung unterstützt. Letztere identifiziert menschliche Gesichter, während der Fotograf das Motiv fokussiert, und richtet den Fokus sowie die Belichtung hinsichtlich Kontrast, Helligkeit und Farbwiedergabe automatisch an ihnen aus.

Das verbaute Carl-Zeiss-Objektiv Vario-Tessar bietet einen 15fachen optischen Zoom, der im Vergleich zum 35-Millimeter-Kleinbildformat einer Brennweite von 31 bis 465 Millimeter entspricht. Die Verschlusszeiten reichen von 30 bis 1/4000 Sekunden und die ISO-Einstellungen von 80 bis 3200. Ein optischer Bildstabilisator soll zudem verwackelte Bilder verhindern.

Die silberne H7 besitzt einen 2,5 Zoll großen Monitor, die schwarze H9 ein ausklapp- und schwenkbares 3-Zoll-Display. Beide Kameras verfügen zudem über einen elektronischen Sucher, einen eingebauten Blitz und einen AV- sowie USB-2.0-Ausgang. Über ein optional erhältliches HD-Komponentenkabel können Fotos direkt in HD-Qualität (1920 mal 1080 Pixel) auf einem HD-Bildschirm wiedergegeben werden.

Neben der neuen H-Serie hat Sony auch zwei weitere Lifestyle-Kameras seiner T-Reihe vorgestellt. Die 349 Euro teure DSC-T20 ist ab Mitte April in den Farben Silber und Schwarz erhältlich. Die DSC-T100 gibt es in den gleichen Farbvariationen ab Ende März für 449 Euro.

Darüber hinaus werden zwischen März und Mai drei neue Modelle der Cybershot-W-Serie erscheinen. Die Kompaktkameras DSC-W80, DSC-W90 und DSC-W200 bieten Gesichtserkennung sowie doppelten Verwacklungsschutz und kosten zwischen 279 und 449 Euro.

Sony Cybershot DSC-H9
Sonys Cybershot DSC-H9 ist ab Mitte Mai für 499 Euro erhältlich (Bild: Sony).

Themenseiten: Personal Tech, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony bringt Cybershot-Digicams mit 15fachem Zoom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *