News Corp übernimmt Strategic Data

Akquisition soll bei Optimierung der Myspace-Werbeflächen helfen

Der US-Medienriese News Corp hat das auf Online-Werbung spezialisierte Technologie-Unternehmen Strategic Data gekauft. Die Akquisition soll dabei helfen, die Werbeflächen auf Myspace zu verbessern und die Zielgruppenansprache zu verfeinern. Der Preis für die Übernahme beträgt rund 50 Millionen Dollar, könnte aber noch steigen.

Obwohl Myspace eine hohe Popularität genießt und in den USA als derzeit meistgesuchter Begriff im Internet gilt (ZDNet berichtete), verdient der Mutterkonzern bisher vergleichsweise wenig mit den auf dem Portal geschalteten Anzeigen. Wichtige Werbekunden beschränken sich meist darauf, ein eigenes Profil auf der Plattform zu erstellen oder ausschließlich auf der Startseite zu werben.

Zwar liegt Myspace bei den Zugriffszahlen inzwischen vor Firmen wie Yahoo, die Umsätze sind aber immer noch mäßig und liegen weit unter denen der Konkurrenz. Yahoo hat beispielsweise im vergangenen Quartal rund 1,7 Milliarden Dollar eingenommen, Myspace hingegen nur 75 Millionen.

Mittels der Technologien von Strategic Data will News Corp nun attraktivere Werbemöglichkeiten schaffen und sie möglichst schnell in die Social-Networking-Plattform integrieren. Sie sollen künftig dafür sorgen, dass die Anzeigenpreise bei Myspace nach oben gehen. Strategic Data operierte bislang von Santa Monica aus und besitzt 14 Angestellte. Künftig soll das Unternehmen in die News-Corp-Tochter Fox Interactive Media eingegliedert werden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu News Corp übernimmt Strategic Data

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *