Packard Bell bringt 12-Zoll-Notebook für 999 Euro

Easynote BU45 ab Mitte März verfügbar

Packard Bell hat seine Easynote-Notebook-Serie um das BU45 erweitert. Das neue Modell besitzt ein 12 Zoll großes Display mit einer WXGA-Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten. Es ist ab Mitte März für 999 Euro im Handel erhältlich.

Das Subnotebook kommt mit einem 1,6 GHz schnellen Intel-Prozessor der Core-2-Duo-Reihe T5200, 1 GByte RAM und einer 120 GByte großen Festplatte. Die Ansteuerung des Diamond-View-Displays übernimmt Intels integrierter Grafikchip GMA 950. Zudem verfügt das Easynote BU45 über WLAN (802.11a/b/g), Bluetooth, 10/100-MBit/s-Ethernet, drei USB-2.0-Ports, einen Express-Card-Slot, einen Dual-Layer-DVD-Brenner, eine integrierte Webcam und einen Fingerabdrucksensor.

Das 22,8 mal 30,9 mal 4 Zentimeter große Gerät wiegt rund 1,9 Kilogramm. Als Betriebssystem kommt Windows Vista Home Premium zum Einsatz. Packard Bell gewährt zwei Jahre Garantie mit Abholservice.

Packard Bell Easynote BU45
Das Easynote BU45 kommt ab Mitte März für 999 Euro in den Handel (Bild: Packard Bell).

Themenseiten: Hardware, Notebook, Packard Bell

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Packard Bell bringt 12-Zoll-Notebook für 999 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Oktober 2007 um 12:27 von Tiu Hathor

    12-Zoll-Notebook für ca. 700€ !
    Gibt es im Oktober 2007 für ca. 700€ bei PLUS.
    Eine Frage:
    Einen Express-Card-Slot hat das PLUS-Modell nicht – hatte das getestete Gerät wirklich einen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *