3GSM: Sandisk stellt Micro-SDHC-Karte vor

Erste Version hat eine Kapazität von 4 GByte

Sandisk hat auf der 3GSM eine Micro-SD-High-Capacity-Karte (SDHC) mit 4 GByte Speicher vorgestellt. Laut Hersteller ist sie die zurzeit kleinste austauschbare Flashspeicherkarte mit der größten Speicherkapazität auf dem Markt. Auf ihr finden bis zu 1000 digitale Musiktitel, mehr als 2000 hochauflösende Bilder oder bis zu 8 Stunden MPEG4-Video Platz.

Muster der neuen Micro-SDHC-Karte liefert Sandisk an OEMs wie Mobiltelefon-Hersteller und Mobilfunkbetreiber aus. Insbesondere Handset-Herstellern bekommen Modelle für Analysen, damit sie ihre Geräte durch Firmware-Updates und Änderungen an den Speichersteckplätzen an die neue Karte anpassen können.

Die SDHC-Speicher werden voraussichtlich Ende 2007 für Endkunden verfügbar sein. Die Preise stehen noch nicht fest.

SDHC ist die Bezeichnung für SD-Karten oder SD-basierende Medien mit Speicherkapazitäten über 2 GByte, gemäß der SD-Spezifikation 2.00 für Karten mit Speicherkapazitäten von 4 bis 32 GByte. Die Spezifikation wurde von der SD-Association entwickelt und definiert drei Klassen hinsichtlich Geschwindigkeit und Leistung.

Im Rahmen der Präsentation der 4-GByte-Micro-SDHC-Karte zeigte Sandisk auch ein Mobile-Speicherset aus Micro-SD-Karten mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten. Jedes Paket beinhaltete neben der Micro-SD zwei Adapter: einen Mini-SD- und einen SD-Adapter.

Themenseiten: Hardware, SanDisk, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 3GSM: Sandisk stellt Micro-SDHC-Karte vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *