Forrester prophezeit ein neues IT-Ökosystem

Die Grenzen zwischen Technologie und Dienstleistungen verlieren immer schneller an Schärfe. Künftig müssen sich die IT-Riesen verbünden, um ihren Kunden komplette Lösungen und Services liefern zu können.

Einer neuen Forrester-Studie zufolge stehen führende IT-Unternehmen wie IBM, HP, SAP, Microsoft oder Oracle in den nächsten fünf Jahren vor grundlegenden Veränderungen ihrer Arbeitsmethoden. Diese seien notwendig, um mit den nachhaltigen Änderungen im IT-Servicebereich Schritt halten zu können. Künftig falle es den Lieferanten zu, sich um die Montage und Verwaltung der IT-Services zu kümmern – und nicht mehr dem Käufer selbst.

Laut Forrester lassen diese Veränderungen ein neues IT-Ökosystem entstehen, in dem die Top-Anbieter Partnerschaften eingehen werden, um ihren Kunden komplette Lösungen und Services liefern zu können. Forrester prophezeit vier Gruppen, die IT-Services anbieten:

  • Unternehmensverbände: Ihre Mitglieder werden den Kunden nötige Services liefern. Zukünftige Mitglieder könnten wie Dell, EDS, IBM, HP und Accenture sein.
  • Zusammenschlüsse einzelner Unternehmen: Sie werden sich zusammenstellen aus Unternehmen wie SAP, Microsoft, Google und Salesforce.com. Gemeinsam erstellen und belegen sie Internetprotokoll-Adressen (IP).
  • Prozessspezialisten: Unternehmen wie Accenture, Microsoft, IBM, Capgemini und Oracle werden ein Maßnahmenpaket zusammenstellen, um kommende Technologien und Konzepte in zielgerichtete Angebote umzuwandeln.
  • Lösungsvermittler: Sie werden hauptsächlich die IP der Plattformen, die Anwendungen und weitere Bausteine zu Gesamtlösungen verpacken, um diese dem Markt direkt oder den Prozessspezialisten als Gesamtpaket zu verkaufen. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen wie Accenture, Salesforce.com, Keane, Oracle und Infosys.

IT-Käufer sehen sich laut Studie ebenfalls einer neuen Herausforderung gegenüber. Sie besteht darin, die Unterstützung und die Hilfe von Service-Providern einzufordern. Anpassung, Verkleinerung, Industrialisierung und Globalisierung machen einen Wechsel in der IT-Landschaft nötig: Käufer sind gezwungen, sich dem immer schneller werdenden Tempo der Änderungen im Wettbewerb anzupassen. Darüber hinaus sehen sich die Käufer einer zunehmenden Komplexität integrierter Komponenten der Digital-Business-Architektur gegenüber. Dazu gehören IP-Telefonie, IT-Dienstprogramme, virtuelle Lager und Business-Service-Management-Tools.

„Die eigentlichen Treiber der Anpassung, Verkleinerung, Industrialisierung und Globalisierung, die wir in unserem Report dargestellt haben, sind bekannt. Erst der Zusammenschluss wird die künftigen Änderungen im Markt beschleunigen und fixieren. Wir werden feste Arbeitsabläufe von Dritten erstellt sehen, neue IP von Gemeinschaften und Lösungsvermittlern besetzt, zukünftige Technologien als Gesamtpaket auf den Markt kommend und Investitionen in Software, die eher abonniert als gekauft wird“, sagte Andrew Parker, Forrester Vice President.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Forrester Research, IT-Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Forrester prophezeit ein neues IT-Ökosystem

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *