CeBIT: Falk bringt Navigationssystem zum Festeinbau

P300 ab dem zweiten Quartal für 449 Euro erhältlich

Falk will auf der am 15. März beginnenden CeBIT (Halle 11, Stand B19) in Hannover ein Premium-Navigationssystem vorstellen, das per optional erhältlichem Einbausystem an der Mittelkonsole des Fahrzeugs befestigt und direkt mit der Autoelektronik verbunden werden kann. Das P300 bleibt dadurch voll portabel, vermeidet aber offen liegende Kabel.

Das 10 mal 8,7 mal 2,3 Zentimeter große Gerät soll Anfang des zweiten Quartals 2007 für 449 Euro im Handel erhältlich sein. Das Car-Kit zum Einbau des Falk P300 in das Fahrzeug wird in drei Varianten angeboten (Pure, Comfort und Professional) und kostet je nach Ausführung 39,95 Euro, 79,95 Euro beziehungsweise 149,95 Euro.

Zu den technischen Neuerungen des P300 gehören unter anderem die Schnellortung Premium-GPS, die den Standort des Anwenders in wenigen Sekunden ermitteln kann, sowie TMC-Pro, das schnellere und präzisere Staumeldungen als TMC liefern soll. Der TMC-Pro-Empfänger lässt sich zur Verbesserung des Signals an die Autoantenne anschließen.

Als GPS-Empfänger hat Falk eine 20-Kanal-Antenne mit Sirf-III-Chip verbaut. Die Navigationsansagen sowie die Musik-Wiedergabe des integrierten MP3-Players erfolgen beim Einbau des Car-Kit Professional über die Autolautsprecher. Das P300 verfügt über aktuelles Kartenmaterial für 37 Länder West- und Osteuropas, die auf einem 2 GByte fassenden internen Speicher vorinstalliert sind. Als Software kommt Falk Navigator 5 zum Einsatz.

Falk P300
Falks P300 kann per Car-Kit an der Mittelkonsole des Fahrzeugs befestigt werden (Bild: Falk).

Themenseiten: CeBIT, Falk, GPS, Hardware, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Falk bringt Navigationssystem zum Festeinbau

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *