Microsoft behebt Problem mit Familienpaket von Vista

Betroffene Kunden erhalten innerhalb der nächsten Tage neue Produktschlüssel

Am vergangenen Freitag hat Microsoft Probleme bei der Verteilung des Familienpakets von Windows Vista eingeräumt und angekündigt, sie schnellstmöglich beheben zu wollen. Wie ein Sprecher des Unternehmens mitteilte, ist es in einigen Fällen dazu gekommen, dass ungültige Produktschlüssel an die Kunden ausgegeben wurden.

Die betroffenen Kunden sollen innerhalb der nächsten drei bis fünf Tage neue Lizenzschlüssel erhalten, so ein Microsoft-Sprecher. „Die neuen Produktschlüssel sind auf dem Weg zu den betroffenen Kunden. Wir werden alles tun, um sicherzustellen, dass so etwas nicht noch einmal passiert.“

Derzeit bieten die Redmonder das im Rahmen des so genannten „Family Discount Program“ erhältliche Familienpaket nur in den Vereinigten Staaten und Kanada an. Dort haben die Käufer von Vista Ultimate die Möglichkeit, zum Preis von je 50 Dollar, zwei weitere Lizenzen für Vista Home Premium zu erwerben.

Themenseiten: Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft behebt Problem mit Familienpaket von Vista

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. Februar 2007 um 8:22 von tutnixzursache

    Unnötig wie ein Kropf
    Was bitte schon ist an dieser Nachricht so bedeutend das diese hier eingestellt wurde ?
    Das Problem betrifft eine geringe Anzahl von Benutzern die zudem nur in den USA bzw. CAN. sitzen.
    Werdet Ihr nach der Anzahl von MS-Nachrichten bezahlt oder was ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *