Windows Vista: clevere Details für einfachere Bedienung

Denkt man an Windows Vista, fallen einem zunächst größere Neuerungen wie die Aero-Oberfläche ein. Doch auch die kleinen Dinge können das Arbeiten angenehmer machen. Davon hat Vista einige zu bieten. ZDNet stellt sie vor.

Manche Aufgaben machen es notwendig, Erweiterungen von Dateitypen wie .doc oder .txt im Explorer sichtbar zu machen. Unter Windows XP handelt man sich dadurch einige Probleme ein: Benennt man Dateien um oder legt sie neu an, wird die Endung leicht überschrieben und das File zunächst unbrauchbar. Um die Datei wiederherzustellen, muss die Erweiterung wieder von Hand hinzugefügt werden.

Windows Vista bietet eine bessere Lösung: Die Dateiendung wird nicht markiert und kann somit auch nicht versehentlich überschrieben werden. Will man dennoch die Endung modifizieren, genügt ein Mausklick.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Vista: clevere Details für einfachere Bedienung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *