Amerikanische Mobilfunker investieren in Netzausbau

CDMA-Technologie soll für höhere Transfergeschwindigkeiten sorgen

Die beiden amerikanischen Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless und Sprint Nextel haben vor kurzem weitere Investitionen in ihre Mobilfunknetze angekündigt. So werde beispielsweise das 3G-Netwerk von Verizon Wireless in sechs verschiedenen Regionen auf die CDMA-basierte Technologie Evolution Data Optimized (EV-DO) Revision A umgestellt.

Dieser Schritt soll für höhere Download- und Upload-Geschwindigkeiten sorgen. Während man mit der bisherigen EV-DO Revision Zero Download-Geschwindigkeiten zwischen 400 KBit/s und 700 KBit/s und Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 70 KBit/s erreicht, bietet die neue Revision Download-Geschwindigkeiten von bis zu 800 KBit/s und Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 400 KBit/s.

In der vergangenen Woche hat auch Cingular Wireless angekündigt, sein auf HSDPA basierendes Funknetzwerk weiter ausbauen zu wollen. Allein im US-Bundesstaat Louisiana plant das Unternehmen Investitionen in Höhe von rund 165 Millionen Dollar.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amerikanische Mobilfunker investieren in Netzausbau

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *