Zwei Schwachstellen in Windows Mobile aufgetaucht

Angreifer können mobiles Gerät abstürzen lassen

Das japanische Sicherheitsunternehmen Trend Micro hat in zwei Sicherheitsmeldungen vor Schwachstellen in Windows Mobile gewarnt. Die Schwachstellen liegen im Windows Mobile Internet Explorer und in der Bild- und Videobetrachtung von Windows Mobile.

Nach Angaben von Trend Micro kann ein mobiles Gerät beim Betrachten einer manipulierten Webseite oder eines manipulierten JPEG-Bildes zum Absturz gebracht werden. „Für beide Schwachstellen ist ein potentieller Denial-of-Service-Angriff denkbar“, sagte Todd Thiemann, Leiter der Abteilung Device-Security-Marketing bei Trend Micro. „Mit der Zeit sehen wir eine Zunahme der Bedrohungen für Smartphones, vor allem für Geräte mit Symbian und Windows Mobile.“

Trend Micro hat Microsoft über die Probleme informiert und keinerlei Details öffentlich bekannt gegeben. Das Unternehmen erwartet kurzfristig keinen Schadcode für die vorhandenen Fehler. Microsoft sei sich der Probleme bewusst und untersuche sie, sagte ein Microsoft-Sprecher am Mittwoch. Wenn es notwendig sei, werde Microsoft den Geräteherstellern ein Update für die Verteilung an die Nutzer von Windows-Mobile-Geräten zur Verfügung stellen.

Die Probleme beträfen Windows Mobile 2003 und Windows Mobile 5.0, erklärte Trend Micro.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Zwei Schwachstellen in Windows Mobile aufgetaucht

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Februar 2007 um 15:53 von Zehn Hanir

    Da können die gleich noch ein Update für den beknackten MS Bluetooth Stack liefern..
    Wenn schon ein Update dann können die gleich noch ein Update für den beknackten und schrottigen MS Bluetooth Stack WM5 liefern.. ich sag nur A2DP(das dann auch so gut funktioniert wie der Widcomm)

    Grüsse
    Zehn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *