Dell wieder Chef von Dell

Kevin Rollins legt alle Funktionen nieder

Dell hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass Kevin Rollins das Amt des Vorstandsvorsitzenden bei Dell sowie seinen Sitz im Vorstand niedergelegt hat. Neuer CEO von Dell wird der Firmengründer Michael Dell, der damit an die Unternehmensspitze zurückkehrt.

„Das ist kein kurzfristiges Engagement“, sagte der Dell-Sprecher Bob Pearson. Der Vorstand sei an Rollins‘ Entscheidung zur Aufgabe seiner Ämter beteiligt gewesen. Pearson wollte nicht näher ausführen, ob der Vorstand Rollins zum Rücktritt aufgefordert hat. „Kevin war ein großer Geschäftsmann und ein Freund“, erklärte Michael Dell in einer Pressemitteilung. „Er hat hervorragende Beiträge zu unserer Geschäftsentwicklung in den letzten 10 Jahren geleistet. Wir wünschen ihm viel Glück für die Zukunft.“

Zusätzlich hat Dell gewarnt, dass die Zahlen für das vierte Quartal 2006 für Umsatz und Gewinn hinter den Erwartungen der Analysten zurückbleiben werden. Im Geschäftsjahr 2006 hatte Dell, bis dahin Marktführer, seine Position an Hewlett Packard abgegeben.

Die Börse hat positiv auf den Rückzug von Kevin Rollins und den Wiedereinstieg von Michael Dell reagiert. Im nachbörslichen Handel stieg die Dell-Aktie um rund 4 Prozent.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell wieder Chef von Dell

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *