Sandisk macht USB-Speicher sicherer

Nutzung und Reglementierung in Unternehmen soll verbessert werden

Sandisk will nächste Woche neue Produkte vorstellen, welche die Nutzung von USB-Speichermedien in Unternehmen sicherer machen. Sandisk hat die Vorstellung für die RSA-Konferenz in San Francisco angekündigt. Weitere Details wollte Sandisk vorab nicht bekannt geben.

Insider erwarten eine überarbeitete Version der Mtrust-Produktlinie, die das Unternehmen im letzten Jahr durch den Kauf von Msystems erworben hatte. Die Mtrust-Produkte enthalten die Software Mtrust Shield, mit der sich Nutzerprofile und Berechtigungen von autorisierten USB-Speichern verwalten lassen. Gleichzeitig können andere USB-Geräte in ihrer Nutzung eingeschränkt werden.

„Sandisk nutzt damit eine kurzfristige Gelegenheit“, sagte Rich Mogull, Analyst bei Gartner. „Die Kontrolle über USB-Geräte entwickelt sich gerade zu einem festen Bestandteil vieler Produkte. Es ist schwer, darin eine Zukunft für Sandisk zu sehen.“

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sandisk macht USB-Speicher sicherer

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *