Arcor: Telefon-Flatrate für alle deutschen Mobilfunknetze

Pauschale lässt sich individuell zusammenstellen

Arcor hat sein Angebot um den Tarif „Mobil-Flat“ erweitert. Damit können Nutzer von Arcors kombinierten Internet- und Sprachpaketen beliebig viele Gespräche in alle deutschen Mobilfunknetze zum Festpreis führen. Die Zusatzkosten liegen bei 59,80 Euro pro Monat. Alternativ kann die Flatrate auch für einzelne Mobilfunknetze für jeweils 14,90 Euro monatlich gebucht werden.

Die Mobil-Flat lässt sich in über 400 Städten mit Arcors All-Inclusive-Paket ab 39,85 Euro sowie dem Kombi-Paket ab 29,90 Euro kombinieren. Außerhalb des Ausbaugebietes des Mobilfunkanbieters gibt es die neuen Pauschalen mit allen Festpreispaketen ab 28,48 Euro.

„Das ist die erste bedeutsame Flatrate für Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze. Künftig werden sicher noch weitere Angebote in diesem Bereich auf den Markt kommen“, sagte Martin Müller, Sprecher des Online-Vergelichsdienstes teltarif.de. „Die Flatrate für 59,80 Euro pro Monat ist sehr teuer und lohnt sich somit nur für absolute Vieltelefonierer. Innovativ ist hingegen die Möglichkeit, sich die Flatrate individuell zusammenstellen zu können.“

Themenseiten: Arcor, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Arcor: Telefon-Flatrate für alle deutschen Mobilfunknetze

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. Januar 2007 um 19:40 von Wendicot

    acor
    Das Ganze müßte viel billiger werden,wie in den Vereinigten Staaten!!!!!!

    • Am 27. Januar 2007 um 8:16 von Major-X

      AW: acor
      Ja wir in Deutschland brauchen halt etwas länger! Aber es ist doch sicher schon mal bedeutsam dass Arcor den Schritt zur Mobil-Full-Flat gemacht hat. Bei´m rosaroten Panter könnten wir auf sowas bis in alle Ewigkeit warten.
      Jetzt ziehen dann erst einmal die anderen Anbieter nach und dann wird´s von alleine güntstiger.

  • Am 27. Januar 2007 um 12:07 von Tyler Durben

    Telefonflat
    Jau…billig muß es sein und gut…und der Service muß Super sein, aber bezahlen will ich dafür natürlich nichts…den Service übernimmt am besten die Heilsarmee.
    Schließlich will ich für mein Geld am meisten…ist mir doch egal, was die Provider verdienen…die sollen das doch umsonst anbieten…wie in Amerika.
    Ohoh…armes Deutschland

    • Am 27. Januar 2007 um 16:04 von Thorben Geyer

      AW: Telefonflat
      Also ich sehe rein preismäßig keinen Sinn für eine solche Flatrate, das lohnt sich wirklich nur für absolute Viel-in-Mobilfunknetze-Telefonierer. Dabei bieten gerade die Mobilprovider mittlerweile attraktivere Angebote an. Vodafone beispielsweise mit seinen Kombipaketen mit zwischen 60 und 1000 Freiminuten im Monat: Ins Vodafone-Netz, alle anderen Netze und ins Festnetz. Und das günstiger! Zusammen mit der Homezone ist das ne Alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *