Dell startet Support-Service Presto

Telefon- oder Vor-Ort-Hilfe steht Privatanwendern rund um die Uhr zur Verfügung

Dell Deutschland bietet ab sofort einen neuen Support-Service für Privatanwender an. Presto ergänzt den Standard-Hardware-Support um die beiden Service-Optionen On-Call (via Telefon) und On-Site (vor Ort). Der Dienst steht Privatanwendern rund um die Uhr zur Verfügung und hilft bei allen PC-Fragen – von Virenschutz und Sicherheit bis zur Installation eines drahtlosen Heimnetzwerks. Die Service-Techniker geben auch bei Fragen zu Software und Peripheriegeräten von Drittanbietern Auskunft.

Bei Bedarf schalten sich die Dell-Mitarbeiter per Remoteunterstützung auf die Rechner der User, um etwaige Probleme sofort via Internet zu beheben. Zur Sicherheit müssen sich die Kunden allerdings im Voraus damit einverstanden erklären und den Fernzugriff per Code freischalten.

Im Rahmen des On-Site-Services besuchen Dell-Techniker Kunden zu vereinbarten Terminen, auch abends und an Wochenenden, um deren Probleme zu lösen. Sie unterstützen Anwender ebenfalls bei der Installation von PCs oder beim Einrichten von Drahtlosnetzwerken.

Dell-Kunden können Presto als Jahresabo oder auf „Pay-per-Use“-Basis nutzen. Für eine einjährige Mitgliedschaft für den On-Call-Support werden 129 Euro fällig. Die einmalige Nutzung von On-Call kostet 29 Euro für einfache Fragen, die sich in 15 Minuten beantworten lassen, und 59 Euro für komplexere Problemstellungen. Den Vor-Ort-Service gibt es ab 119 Euro. Falls die Dell-Techniker nicht weiterhelfen können, fällt keine Gebühr an.

Themenseiten: Dell, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell startet Support-Service Presto

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *