Reflecta bringt Dia-Scanner mit 3600-dpi-Auflösung

Digitdia 5000 ab sofort für 1199 Euro erhältlich

Reflecta hat einen Dia-Scanner mit einer optischen Auflösung von 3600 mal 3600 dpi und 48 Bit Farbtiefe vorgestellt. Laut Herstellerangabe benötigt der Digitdia 5000 für einen Farbscan in maximaler Auflösung 90 Sekunden. Bei 1800 dpi halbiert sich die Zeit auf 45 Sekunden. Der Scanner ist ab sofort für 1199 Euro erhältlich. Optional gibt es ihn auch im Paket mit der Scan-Software Silverfast Ai für 1399 Euro oder Silverfast Ai Studio für 1499 Euro.

Das Gerät kann komplette Magazine mit bis zu 100 Dias automatisch hintereinander verarbeiten. Das Einlegen von Einzeldias entfällt. Über ein integriertes, hinterleuchtetes Fenster lassen sich die Dias vor dem Scanvorgang betrachten. Folgende Magazine sind mit dem Digitdia 5000 kompatibel: Reflecta-CS-Magazine für 40/100 Kleinbild-Dias, Universalmagazine nach DIN 108, Paximat 36/36 S, 50/50 S sowie Rundmagazine 100/100 S, Paximat Multimag Kompaktmagazin 50 und LKM-Magazine.

Der Scanner besitzt eine Technik zur Staub- und Kratzerentfernung, die mittels Infrarotsensoren und automatischer Software-Korrektur Unebenheiten und Fremdkörper ermittelt und korrigiert. Zudem soll eine Farbkorrektur für eine Verbesserung der Farbqualität sorgen, während eine Schärfekorrektur die Körnung reduziert. Über einen USB-2.0-Anschluss wird das Gerät mit dem PC verbunden.

Reflecta Digitdia 5000
Reflectas Digitdia 5000 ist ab sofort für 1199 Euro erhältlich (Bild: Reflecta).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Reflecta bringt Dia-Scanner mit 3600-dpi-Auflösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *